MEncoder

Aus Wiki.csoft.at

(Unterschied zwischen Versionen)
Zeile 43: Zeile 43:
# Bei '''Wert der Variablen''': am Ende des Eingabefelds anhängen '''<tt>;C:\Programme\MPlayer</tt>'''
# Bei '''Wert der Variablen''': am Ende des Eingabefelds anhängen '''<tt>;C:\Programme\MPlayer</tt>'''
# Alles mit OK bestätigen
# Alles mit OK bestätigen
 +
 +
Nun ist <tt>mencoder</tt> mit den wichtigsten Codecs installiert und steht in der Eingabeaufforderung zur Vefügung.
 +
 +
Jetzt noch die W32-Codecs nachinstallieren:
 +
 +
Kopieren Sie den Inhalt von
 +
 +
C:\Programme\SMPLayer\mplayer\codecs
 +
 +
nach
 +
 +
C:\Programme\Mplayer\codecs

Version vom 16. Oktober 2009, 14:30 Uhr

Installation von MEncoder in Windows XP

Download

SMPlayer

"Package with installer" smplayer-0.6.x-win32-webdl.exe herausladen und installieren.

Nach erfolgreicher Installation ist der SMPlayer in

C:\Programme\SMPlayer

bzw. unter

Start | Programme | SMPlayer

zu finden.

MPlayer/MEncoder

Damit der Befehl mencoder in Windows XP zur Verfügung steht, muss das Paket mplayer installiert werden.

  1. MPlayer SVN Windows (has ffmpeg-mt and regular builds)
  2. Download MPlayer/MEncoder. Meistens ist die Datei im Format .7z, welches mit 7-zip entpackt wird

Erstellen Sie den Ordner

C:\Programme\MPLayer

und entpacken das Paket MPlayer-p4-svn-XXXXX.7z hier.

Der Befehle mencoder steht nun im Ordner

C:\Programme\MPLayer\mencoder.exe

zur Verfügung.

Jetzt nur noch einen Pfad in der Umgebungsvariable PATH setzen, damit mencoder in der Eingabeaufforderung erreichbar ist

  1. Start
  2. Einstellungen
  3. System
  4. Erweitert
  5. Umgebungsvariablen
    Path markieren und Bearbeiten
  6. Bei Wert der Variablen: am Ende des Eingabefelds anhängen ;C:\Programme\MPlayer
  7. Alles mit OK bestätigen

Nun ist mencoder mit den wichtigsten Codecs installiert und steht in der Eingabeaufforderung zur Vefügung.

Jetzt noch die W32-Codecs nachinstallieren:

Kopieren Sie den Inhalt von

C:\Programme\SMPLayer\mplayer\codecs

nach

C:\Programme\Mplayer\codecs