Bluetooth in Windows XP SP2 konfigurieren

Aus Wiki.csoft.at

So mancher, der versucht hat sein Bluetooth Headset unter Windows XP SP2 zum Laufen zu bringen wird sich schon grün und blau geärgert haben, weil dies partout nicht funktionieren will. Die Ursache liegt wie so oft im Windows selbst. Bereits seit 2002 hat Windows seine eigene Bluetooth Software, seit 2003 in der Version 2.0, die beim Einstecken eines BT-Dongles ungefragt die Kontrolle übernimmt und Bluetooth automatisch und ohne Dialog installiert. (Lediglich eine Sprechblase "Neue Hardware gefunden...", "...wird installiert..." und "...kann jetzt verwendet werden..." deuten in der Taskleiste auf diesen Vorgang hin.

Während mit dem zertifizierten Windows BT-Stack die wichtigsten Dinge wie BT-Modem, FileTransfer oder PC-Sync anstandslos funktionieren, wird man Bluetooth-Audio mit diesem Stack nicht zum Laufen bringen da im Windows Stack die dafür nötigen Bluetooth-Profile schlicht und einfach nicht vorhanden sind.

Installiert man die dem Dongle beigelegte Software erhält man oft ein gar nicht mehr funktionsfähiges Bluetooth, da Windows der installierten Software gnadenlos seinen eigenen Stack aufzwingt. Microsoft weiss zwar um diesen Fehler, schweigt sich aber aus und verweist auf - meist nicht vorhandene Updates - des jeweiligen Dongle-Herstellers.

Dass es dennoch recht einfach möglich ist, Bluetooth-Audio zum Laufen zu bringen sei am Beispiel des Bluetooth Dongles BT-500 von Acer beschrieben. Für Dongles anderer Hersteller gilt diese Anleitung ebenfalls, es muss lediglich die entsprechende Software installiert werden.

Als erstes - falls nicht vorhanden - besorgt man sich die entsprechende Software. Am Beispiel von Acer:

BT-Konfig-1.jpg

Man entpackt das Zip-Archiv in ein temporäres Verzeichnis.

BT-Konfig-2.jpg

Nun die Installation mit einem Doppelklick auf Setup.exe starten.

BT-Konfig-3.jpg

Allfällige Lizenzangaben bestätigen und auf Weiter klicken.

BT-Konfig-4.jpg

Den nicht zertifizierten Treiber mit OK übergehen.

BT-Konfig-5.jpg

Obige Fehlermeldung wird mehrmals hintereinander auftauchen. Jedesmal auf "Installation fortsetzen" klicken.

BT-Konfig-6.jpg

Spätestens jetzt sollte man den BT-Stecker ins USB stöpseln.

BT-Konfig-7.jpg

Klicken auf "Fertigstellen", die Softwareinstallation ist nun abgeschlossen.

In der Taskleiste sieht man nun 2 Bluetooth Icons. Das gewohnte von Microsoft und das soeben installierte von Widcomm (erkennbar am roten Symbol was auf "Nicht betriebsbereit" hindeutet). Nun muss noch in der Systemsteuerung der Microsoft BT-Stack gegen den gerade installierten ausgetauscht werden.

BT-Konfig-12.jpg

Wählen sie in der Systemsteuerung unter Bluetooth den angeführten Treiber - zumeist "Generic Bluetooth Radio" - mit der rechten Maustaste und klicken sie auf "Treiber aktualisieren".

BT-Konfig-13.jpg

Wählen sie die Option "Nicht suchen..." und klicken sie auf "Weiter".

BT-Konfig-14.jpg

Nun erst sehen wir den Treiber den wir gerade installiert haben. Das der Treiber nicht zertifiziert ist, sieht man am fehlenden grünen Häckchen. Wir ignorieren das.

BT-Konfig-15.jpg

Man sieht nochmals die Warnung der fehlenden Zertifizierung. Klicken sie auf "Installation fortsetzen".

BT-Konfig-16.jpg

Klicken sie auf "Fertigstellen". Das "Rote B" im Bluetooth Icon in der Taskleiste wird seine Farbe auf weiss ändern und der Stack ist betriebsbereit.

BT-Konfig-18.jpg

Ein Rechtsklick mit der Maus auf das Bluetooth-Icon zeigt nun die wahre Funktionsvielfalt. Von Audio-Gatway über Bluetooth-Headset, Micro etc. ist nun alles verfügbar.

Siehe auch